EuregioFinanz – Der Finanzblog

Ferienhausversicherung Niederlande

Sie planen den Kauf eines Ferienhauses in den Niederlanden und haben bereits ein Haus oder ein Chalet gekauft? Dann benötigen Sie die passende Ferienhausversicherung. Erfahren Sie jetzt, wie Sie ihre Auslandsimmobilie richtig versichern.

Wann muss ich mein Ferienhaus versichern?

Sobald Sie Eigentümer der Immobilie geworden sind, müssen Sie das Ferienhaus versichern. Die Eigentumsübergang findet normalerweise an dem Tag statt, an dem Sie beim niederländischen Notar den Kauf beurkunden lassen. Falls das Ferienhaus oder das Chalet bereits vom Verkäufer/Vorbesitzer versichert wurde, geht die Versicherung automatisch auf Sie über. Sie werden also mit dem Kauf automatisch Versicherungsnehmer. Spätestens jetzt empfiehlt sich die Überprüfung des Vertrages.

Welche Versicherung benötige ich für ein Ferienhaus?

Grundsätzlich sind 3 Ferienhausversicherungen zu empfehlen:

  1. Gebäudeversicherung

Das Ferienhaus kann durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel oder Elementarschäden zu Schaden kommen oder komplett zerstört werden. Die Gebäudeversicherung leistet für die entstandenen Schäden

  1. Hausratversicherung

Auch im Ferienhaus befinden sich Möbel, Einrichtungsgegenstände und Wertsachen, die bei Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel oder Elementarschäden zerstört werden können. Zusätzlich besteht die Gefahr, dass Einbrecher Gegenstände entwenden. Neben dem Diebstahl kann bei einem Einbruch auch durch Vandalismus ein Teil der Einrichtung beschädigt werden.

  1. Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Als Eigentümer haften Sie für Gehfahren, die von ihrer Immobilie ausgehen. Diese Haftung wird nicht mit ihrer privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt sondern muss zusätzlich mit einer sog. Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht abgedeckt werden.

Welche zusätzlichen Risiken können bei einem Ferienhaus entstehen?

Selbst bei guter Vermietungs-Auslastung wird es immer wieder Zeiträume geben, in denen ein Ferienhaus nicht bewohnt ist. Dadurch steigt das Risiko eines Einbruchdiebstahls. Zusätzlich werden Schäden z.B. an den Wasserleitungen zu spät erkannt, so dass die Folgekosten höher sind.

Entsteht am Ferienhaus ein Schaden, der das Objekt unbewohnbar macht, können folgende Kosten entstehen:

  • Mietausfall
  • Kosten für die Stellung einer Ersatzunterkunft
  • Reisekosten des Vermieters zur Schadenbesichtigung

Welche Leistungen sollten in einer Ferienhausversicherung enthalten sein:

  • Erweiterter Schutz bei grober Fahrlässigkeit
  • Mietausfall
  • Mehrkosten für Ersatzunterkunft
  • Mehrkosten für Reisen zum Schadenort

Wer versichert Ferienhäuser in den Niederlanden?

Grundsätzlich können Sie ihr Ferienhaus bei einem deutschen oder niederländischen Versicherer absichern. Unter den deutschen Versicherern gibt es nur noch wenige Anbieter, die Ferienhäuser versichern, da die Absicherung mit besonderen Risiken verbunden ist. Ferienhäuser sind normalerweise nicht ständig bewohnt. Dies führt dazu, dass Schäden nicht sofort bemerkt werden und dadurch höher ausfallen. Zudem ist das Einbruchrisiko höher, wenn das Ferienhaus gerade nicht bewohnt ist. Wir raten dringend davon ab, eine Ferienhausversicherung in den Niederlanden online abzuschließen. Wesentliche Leistungsinhalte könnten nicht enthalten sein und gefährden im Schadenfall den Ersatz der entstandenen Schäden.

Ferienhaus-Versicherung checken?

Worauf muss ich als Ferienhaus-Eigentümer achten:

Je nach Versicherung haben Sie als Eigentümer einer Ferienimmobilie bestimmte Obliegenheiten. Sie müssen also bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen, um mögliche Schäden zu vermeiden und zu verringern. Folgende Obliegenheiten werden von den Versicherern regelmäßig gefordert:

  • Wasserhahn absperren
  • Dauerhaft heizen

Typische Schadenfälle bei Ferienhäusern

Der Hausmeister einer Ferienanlage auf Zeeland entdeckt und meldet einen Schaden am Bungalow. Der Versicherungsnehmer reist noch am gleichen Tag an, um den Schaden zu besichtigen und die Reparaturarbeiten einzuleiten. Kosten für die Reparaturen 32.500 EUR, hinzukommen noch die anfallenden Reise- und Aufenthaltskosten in Höhe von 1.620 EUR.

Unwetter in der Nachsaison:

Auf einem Chalet in Catzand kann der Boden den herabstürzenden Regen nicht mehr aufnehmen. Über Stunden läuft  das Haus voll mit Wasser. Die Beschädigungen am Gebäude belaufen sich auf 80.000 EUR. Im Haus selbst ist das Mobiliar weitgehend zerstört. Dadurch entsteht ein zusätzlicher Schaden von 30.000 EUR.

 

 

Menü