EuregioFinanz – Der Finanzblog

Zahnzusatzversicherung für Grenzgänger

Sie arbeiten in Deutschland und wohnen in Belgien oder Holland. Sie sind in Deutschland gesetzlich versichert und wollen auch weiterhin die gute Zahnversorgung in Deutschland nutzen. Gerade die Kosten für Zahnersatz sind in Deutschland sehr hoch. Hier kommen leicht mehrere 1000 EUR zusammen, denn die GKV zahlt nur den sogenannten Festzuschuss. Nachfolgend eine Beispielrechnung:

Brücke verblendete Brücke Implantat
Gesamtkosten 700 € 1.000 € 1.600 €
Leistung der GKV 350 € 350 € 350 €
Eigenanteil 350 € 650 € 1.250 €

 

Deshalb ist die Zahnzusatzversicherung in Deutschland sehr beliebt.

Leider ist es nahezu unmöglich als Wohn-Ausländer eine Zahnversicherung bei einer deutschen privaten Krankenversicherung abzuschließen. Wir machen exklusiv für unsere Kunden den Zugang zu einer Zahnzusatzversicherung für Grenzgänger möglich. Folgende Leistungen können versichert werden:

Zahnersatz:

85% Erstattung inkl. Vorleistung der GKV für Zahnersatz in den folgenden Variationen:

  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Keramikblendschalen/Veneers
  • Knochenaufbau

Material- und Laborkosten werden zu 100 % erstattet.

Zahnbehandlung:

85% Erstattung inkl. Vorleistung der GKV für folgende Behandlungen:

  • Wurzelbehandlung
  • Parodontalbehandlung
  • Fissurenversieglung
  • Professionelle Zahnreinigung (max. 85 EUR pro Kalenderjahr)

Die Leistungen sind beim Zahnersatz in den ersten Jahren begrenzt. Die sog. Zahnstaffel sieht wie folgt aus:

1. Kalenderjahr: 1.000 EUR

2. Kalenderjahr: 2.000 EUR (bei Abschluss zum 01.12. ist man nach einem Monat schon in der 2. Stufe)

3. Kalenderjahr: 3.000 EUR

4. Kalenderjahr: 4.000 EUR

5. Kalenderjahr: 5.000 EUR

Ab dem 6. Kalenderjahr keine Begrenzung !!!

Verschiedene belgische Krankenkassen bieten ebenfalls Ergänzungstarife für den Zahnbereich an. Die maximalen Leistungen sind jedoch wesentlich geringer und somit nicht zu empfehlen.

 

Menü